Lexikon

Indiana Goof

Indiana Goof ist ein Vetter von Goofy und eine Parodie auf Indiana Jones. Indiana Goof zählt zu den wenigen Hauptcharakteren, die in relativ naher Vergangenheit erfunden wurden und immer noch eingesetzt werden. Die Figur wurde 1988 vom Italiener Bruno Sarda erfunden, in Anlehnung an die zwei bereits damals erschienenen "Indiana Jones" Filme von George Lucas und Steven Spielberg mit Harrison Ford in der Hauptrolle (Spielberg (Jurassic Park) und Lucas (Star Wars) drehten übrigens auch zusammen einen Zeichentrickfilm, "In einem Land vor unserer Zeit", der von der Machart sehr an Disney-Werke erinnert). Die erste Geschichte, in der Indiana Goof auftrat, war "Die Jäger des verlorenen Tempels" im LTB 144, "Phantomias und Bubble Billy", gezeichnet von Maria Luisa Uggeti. Der Titel der Geschichte, die 54 Seiten lang ist, wurde ebenfalls, wie der Name Indiana Goof, von einem "Indiana Jones"-Film abgeleitet.

Folgende Ausgaben wurden mit dem Begriff "Indiana Goof" gefunden. (Limitiert auf 50 Ergebnisse)

» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 011 (Hexenzauber mit Micky und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 011 (Hexenzauber mit Micky und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 011 (Hexenzauber mit Micky und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 011 (Hexenzauber mit Mickey und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 011 (Hexenzauber mit Mickey und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 011 (Hexenzauber mit Mickey und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 015 (Abenteuer mit Micky und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 015 (Abenteuer mit Micky und Goofy)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 364 (Glückwunsch, Goofy!)
» LTB Lustige Taschenbücher Nr. 376 (Indiana Goof in: Sturz ins Abenteuer)
» LTB Maus-Edition Nr. 009 (Mittwochs bei Goofy)
» LTB Präsentiert Nr. 005 (Goofy - Eine komische History)
» LTB Präsentiert Nr. 006 (Goofy - Eine komische History Teil 2)
» Heimliche Helden Nr. 01 (Supergoof)


- zurück zur letzten Seite -