24.02.2020 18.24 Uhr
Herzlich willkommen auf Comic-Town.

Lexikon

Gundel Gaukeley

Gundel Gaukeley (engl. Magica de Spell) ist eine Hexe, die 1961 von Carl Barks als Gegenspielerin Dagobert Ducks in die Disney-Comics eingeführt wurde. Spätestens seit den 70er Jahren erscheint sie weltweit in einer Vielzahl von Geschichten und ist seither aus den Duck-Comics nicht mehr wegzudenken. Bei ihren Auftritten versucht sie zumeist, Dagobert Duck den Glückszehner bzw. Glückstaler abzujagen, mit der Absicht, die Münze einzuschmelzen und aus ihr ein magisches Amulett herzustellen. Obwohl sie in diesem Vorhaben tausendfach kläglich gescheitert ist, lässt sie nichts unversucht, um schließlich doch noch mit Hilfe besagten Amuletts zur reichsten und mächtigsten Hexe der Welt aufsteigen zu können. Sie bewohnt eine kleine Holzhütte in der Nähe des Vesuv, die unter ständiger Beobachtung von Dagoberts Detektiven steht. Die Hütte dient ihr als Zauber-Boutique, mit der sie ihren Lebensunterhalt bestreitet. Ihr treuer, wenn auch nicht immer gut behandelter Gefährte ist der Rabe Nimmermehr.

Folgende Ausgaben wurden mit dem Begriff "Gundel Gaukeley" gefunden. (Limitiert auf 50 Ergebnisse)

» LTB Sonderedition Nr. 2015-1 (Entenstarke Frauen: Gundel Gaukeley)
» LTB Enten-Edition Nr. 035 (Hexerei mit Gundel Gaukeley)


- zurück zur letzten Seite -